In the loop #4 – Let the sunshine in!

Hey everyone, I hope you all had a nice weekend! Mine was sort of mixed…

Saturday didn’t start out too well – I got a call from work in the morning, asking if I could come in early because several people had called in sick. Of course they couldn’t tell me at a reasonable time (like, anytime earlier than 20 minutes before they wanted me to show up – gah!) and so I was a little stressed out. But directly after work I had the chance to meet with some of the members of Münster strickt, a German speaking ravelry group for knitters in and around my home-town I sort of co-founded a few years ago through an ad in the local paper. I didn’t have time to attend the regular meetings soon after and lost contact… when I saw it still exists and was to meet this Saturday I whizzed over directly after work and enjoyed 2 hours of knitting and chatting in a little vegetarian café. Although I didn’t know anyone it was really nice and I hope to be able to attend again next month –  maybe someone from the original group will be there, too… ,-)

After that it went downhill again – when I came home I found a message on the answering machine telling me my plan for the evening was cancelled. Really not too bad, because I was very tired, but I didn’t plan to use that ‘free’ time to fall asleep in front of the tube and waking up to my cat’s retching in the middle of the night.

Sunday wasn’t much better workwise – still many co-workers missing, leaving much more work for everyone… But at least I was home in time to watch the EM-Finals and see Spain win a great soccer match.

Today (not strictly weekend anymore , but my free day, so sue me) was nice, though. I went shopping with my mum. That’s been my birthday gift from her and we finally found a day we both had free time to spare. So now I’ve got 2 well-fitting jeans (that was a real struggle, believe me!), a capri pants and a really nice pair of shoes – and can throw out 2 ill-fitting jeans and a pair of old and worn-out shoes. Yeah! And thanks, mom!

And the weekend had something else to offer. Well, at least I found out about it this weekend, because I’m apparently no internet-wizard and did something wrong with the ‘Contact me’-form, so it didn’t really contact me. Ahem. What did I find out, you ask? Fear not, I’ll tell you (of course)!

The nice Catyrosey from ‘All she wants to do is knit’ has nominated me for the Sunshine blogger award – thanks, Caty!

So now I have to post the image into my blog… duh, just did that, didn’t you see? I think that counts. And then link to the blogger who nominated me. Guess what? Already did that, too! Just look up there above the award. See? Told you so! Now just hop over to Caty so I don’t have to fulfill obligation nr. 3 – Answer 7 questions about yourself. Hmmm – nobody tells you which questions to answer, but since Caty posted 7 questions she always wanted to ask another knitter, I’ll just be the first to answer those.

  • Q: Do you hold on to horrible yarn from your early knitting days because you’re convinced that it hates you as much as you hate it…and it’s good to keep your enemies close?
  • A: I did until recently, but rather because I’ve obviously an acquiring personality and find it very difficult to let go of even tiny scraps of yarn. In the course of stash-organizing I finally threw out some of it. (More about that this week)
  • Q: What do you do when you give someone a lovely hand-made gift that they don’t like or don’t use? Is covert reclamation allowed?
  • A: I tend to suffer in silence and not give handmades again. The wiser choice would be to ask if something was wrong (maybe the size, maybe someone’s allergic) or if they just don’t like handmades. (And hope for an honest answer…)
  • Q: When your mother in law gives you a large bag full of cotton yarn to make dish cloths out of, how much obligation do you have to start popping them out? Is the obligation greater if you have not given her grandchildren?
  • A: Depends on the MIL and her intentions – do I like her? May I keep most of the yarn or am I expected to make her a life supply of dishcloths? In principle I like dishcloths and wouldn’t mind making a few in thanks for a lovely gift of yarn…
  • Q: Are shawls really fashionable these days, or is that a delusion I’ve fostered to deny that I dress like a Jane Austen reenacter?
  • A: Please, whoever knows the answer, tell us it’s the first possibility! I like shawls.
  • Q: Does my knitting really make the whole couch vibrate?
  • A: Does it? Mine doesn’t – maybe you shouldn’t use the electronically enhanced needles after all.  Or have your needles been bitten by a racioactive spider or something?
  • Q: What would you do with all the spare time you would have if you didn’t knit? Would you be thinner?
  • A: Not thinner (not healthy for me) but definitely more fit and toned. No, that’s wishful thinking – I’d probably have a few pounds more because my hands wouldn’t be busy and could reach into the bag of potatoe-chips more often and I still wouldn’t be going to the gym. Did you know that paying the monthly fee doesn’t to a thing for your fitness?!?  Outrageous!
  • Q: Do you think sheep would find it creepy that I spend so much time petting yarn?
  • A: I wouldn’t be surprised if sheep mamas tell their little lambs to watch out for those strange people staring intently at wool all the time and having some sort of creepy yarn fetish going on. Don’t trust the knitters!

And finally I’m supposed to forward the award to a few other blogs I like (it’s kind of a chain letter, isn’t it?), which is easy and hard at the same time.  Which blogs to pick? Well, I decided four is a good number – so here they are:
A year on the Make
Feelgoodknitting
Knitted Notes
Mimilikestomakeprettystuff

Hop over and take a look!


Hallo zusammen – heute reicht es mal wieder nicht für eine Übersetzung… aber zu unser aller Ergötzung habe ich den Beitrag mal durch den Translator gejagt und hier eingefügt. Mal sehen, was dabei rausgekommen ist…

Hey everyone, ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende! Meins war eine Art gemischte …

Samstag begann nicht allzu gut – bekam ich einen Anruf von der Arbeit am Morgen, fragte, ob ich im Frühjahr kommen könnte, weil einige Leute sich krank gemeldet hatte. Natürlich konnten sie mir nicht sagen, in einer angemessenen Zeit (gerne und jederzeit früher als 20 Minuten, bevor sie mir zu zeigen, bis wollten – gah) und so war ich ein wenig gestresst. Aber direkt nach der Arbeit hatte ich die Gelegenheit, um mit einigen der Mitglieder des Münster strickt, eine deutschsprachige ravelry Gruppe für Strickerinnen in und rund um meine Heimatstadt ich irgendwie Mitbegründer vor ein paar Jahren durch eine Anzeige in der Lokalzeitung zu erfüllen . Ich hatte keine Zeit, um die regelmäßigen Treffen bald nach besuchen und den Kontakt verloren … als ich sah sie noch existiert und war an diesem Samstag treffen Ich sauste über direkt nach der Arbeit genossen und 2 Stunden zum Stricken und Plaudern in einem kleinen vegetarischen Café. Obwohl ich niemanden kannte es war wirklich schön und ich hoffe, dass ich wieder im nächsten Monat besuchen – vielleicht hat jemand aus der ursprünglichen Gruppe wird auch da sein … , -)

Danach ging es wieder bergab – wenn ich nach Hause kam, fand ich eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter sagt mir mein Plan für den Abend abgesagt wurde. Wirklich nicht so schlimm, denn ich war sehr müde, aber ich habe nicht vor, dass die “freie” Zeit nutzen, um einschlafen vor dem Rohr und dem Aufwachen, meine Katze Würgen in der Mitte der Nacht.

Sonntag war nicht viel besser WorkWise – immer noch viele Mitarbeiter fehlen, so dass viel mehr Arbeit für alle … Aber wenigstens war ich zu Hause in der Zeit, die EM-Finals beobachten und sehen, Spanien gewinnen Sie eine tolle Fußballspiel.

Heute (nicht unbedingt am Wochenende mehr, aber mein freier Tag, so sue me) war schön, aber. Ich ging einkaufen mit meiner Mutter. Das war mein Geburtstagsgeschenk von ihr und fanden wir endlich einen Tag frei hatten wir beide Zeit haben. So, jetzt habe ich 2 gut sitzende Jeans (das war ein echter Kampf, glauben Sie mir!), Eine Capri Hose und ein wirklich schönes Paar Schuhe – und kann hinauswerfen 2 schlecht sitzenden Jeans und ein Paar alte und abgenutzte -Out-Schuhe. Yeah! Und danke, Mama!

Und das Wochenende hatte etwas anderes zu bieten. Nun, zumindest fand ich heraus, darüber an diesem Wochenende, weil ich anscheinend kein Internet-Assistent bin und etwas falsch gemacht mit dem “Kontakt Me’-Form, so dass es nicht wirklich mit mir Kontakt auf. Ähem. Was wollte ich herausfinden, fragen Sie? Fürchte dich nicht, ich sage Ihnen (natürlich)!

Danke, Caty – Die nette Catyrosey aus ‘Alles was sie will zu tun ist Innenfutter’ hat mich für die Sunshine Blogger Award nominiert!

So, jetzt muss ich das Bild in meinem Blog … duh, tat genau das, hast du nicht gesehen? Ich denke, das zählt. Und dann an die Blogger, die mich nominiert zu verknüpfen. Guess what? Schon getan, auch! Sehen Sie nur dort oben über die Auszeichnung. Sehen Sie? Habe es Ihnen gesagt! Jetzt steigen Sie einfach über zu Caty, damit ich nicht haben, um nr Verpflichtung zu erfüllen. 3 – 7 Beantworten Sie Fragen zu Ihrer Person. Hmmm – niemand sagt Ihnen, welche Fragen zu beantworten, aber da Caty posted 7 Fragen sie sich immer gewünscht, einen anderen Strickerin fragen, werde ich nur die ersten sein, die zu beantworten.

    F: Haben Sie halten an schrecklichen Garn aus Ihrer frühen Stricken Tag, weil Sie überzeugt sind, dass er Sie hasst so viel wie Sie es hassen … und es ist gut, um Ihre Feinde in der Nähe zu halten?
    A: Ich hatte bis vor kurzem, sondern weil ich offensichtlich habe mir den Erwerb von Persönlichkeit und finde es sehr schwierig, sich von selbst winzige Fetzen von Garn. Im Zuge der Stash-Organisation warf ich endlich einige davon. (Mehr dazu in dieser Woche)
    F: Was tun Sie, wenn Sie jemanden eine schöne handgemachte Geschenk, das sie nicht mögen, oder verwenden Sie nicht geben? Ist verdeckte Rückgewinnung erlaubt?
    A: Ich neige dazu, in der Stille leiden und nicht wieder geben Handarbeiten. Die klügere Wahl wäre zu fragen, ob etwas falsch war (vielleicht die Größe, vielleicht jemand allergisch) oder wenn sie einfach nicht, wie Handarbeiten. (Und hoffen auf eine ehrliche Antwort …)
    F: Wenn Sie Ihre Schwiegermutter Ihnen eine große Tasche voller Baumwollgarn zu machen Geschirrtücher aus, wie viel Verpflichtung haben Sie zu beginnen knallen sie aus? Ist die Verpflichtung größer, wenn Sie noch nicht ihre Enkelkinder gegeben?
    A: Hängt von der MIL und ihre Absichten – Ich mag sie nicht? Darf ich den größten Teil der Garn-oder von mir erwartet, machen sie zu einem Leben Versorgung mit Geschirrtücher? Im Prinzip Ich mag Geschirrtücher und hätte nichts dagegen, dass einige als Dank für ein schönes Geschenk von Garn …
    Q: Sind wirklich Schals heutzutage in Mode, oder ist das eine Täuschung I gefördert zu leugnen, dass ich mich wie eine Jane Austen reenacter kleiden haben?
    A: Bitte, wer kennt die Antwort, sagen uns, es ist die erste Möglichkeit! Ich mag Schals.
    F: Hat mein Strickzeug wirklich die ganze Couch vibrieren?
    A: Tut es das? Meins nicht – vielleicht sollten Sie nicht verwenden, die elektronisch verstärkte Nadeln, nachdem alle. Oder haben Sie Ihre Nadeln durch eine racioactive Spinne gebissen worden oder so etwas?
    F: Was würdest du mit all der freien Zeit haben Sie, wenn Sie nicht stricken wollte tun würde? Würden Sie dünner sein?
    A: Nicht dünner (nicht gesund für mich), aber definitiv mehr fit und durchtrainiert. Nein, das ist Wunschdenken – ich würde wahrscheinlich noch ein paar Pfund mehr, weil meine Hände nicht möglich wäre beschäftigt und konnte in den Beutel von Kartoffel-Chips öfter erreichen und ich immer noch nicht ins Fitnessstudio gehen. Wussten Sie, dass die Zahlung der monatlichen Gebühr nicht zu einer Sache für Ihre Fitness?!? Outrageous!
    F: Glauben Sie, dass Schafe fände es gruselig, dass ich so viel Zeit damit verbringen, Streichelzoo Garn?
    A: Ich würde mich nicht wundern, wenn Schafe Mamas erzählen ihre kleinen Lämmer zu achten gilt diese seltsamen Menschen anstarrte Wolle die ganze Zeit und mit einer Art gruselige Garn Fetisch los werden. Vertrauen Sie nicht den Strickerinnen!

Und schließlich soll ich die Auszeichnung an ein paar anderen Blogs Ich mag (es ist eine Art Kettenbrief, nicht wahr?), Die leicht und schwer zugleich zu übermitteln. Welche Blogs zu holen? Nun, habe ich beschlossen vier ist eine gute Zahl – und hier sind sie:
Ein Jahr nach Fabrikat
Feelgoodknitting
Gestrickte Hinweise
Mimilikestomakeprettystuff

Springen über und werfen Sie einen Blick!

In diesem Sinne – habt eine gute Woche!

3 thoughts on “In the loop #4 – Let the sunshine in!

  1. Thank you for your nomination. Feel very honoured. That means I have sunshine on my blog….shame there is none in the sky!
    About to blog…so will post a link. Many thanks.

Share your thoughts

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s